Philosophie

Tierbestatterin zu sein, ist für mich kein Beruf sondern eine Berufung, die ich nicht gesucht, sondern die mich gefunden hat. Meine persönliche, unschöne Erfahrung mit einem Tierbestatter war der Auslöser für die Gründung von „Lea Schenker – Tierbestattungen“, als mitten im Winter mein Hund verstarb und die gefrorene Erde eine Beisetzung in meinem Garten nicht zuließ.

Ich bin davon überzeugt, dass Tieren der gleiche Respekt zusteht, wie uns Menschen – auch über den Tod hinaus. Ihr Tier und Ihre Trauer liegen mir am Herzen denn ich weiß aus eigener Erfahrung, wie groß der Verlust und wie zerreißend der Schmerz sein kann.

Das Team von Lea Schenker – Tierbestattungen wird Ihnen zur Seite stehen und Ihnen den Abschied von Ihrem Liebling so gestalten, dass Sie sich gerne daran zurückerinnern. Wir können den Lauf des Lebens, Geburt und Tod, leider nicht ändern, aber sein Ende würdevoll und achtsam ausrichten.

Philosophie

Tierbestatterin zu sein, ist für mich kein Beruf sondern eine Berufung, die ich nicht gesucht, sondern die mich gefunden hat. Meine persönliche, unschöne Erfahrung mit einem Tierbestatter war der Auslöser für die Gründung von „Lea Schenker – Tierbestattungen“, als mitten im Winter mein Hund verstarb und die gefrorene Erde eine Beisetzung in meinem Garten nicht zuließ.

Ich bin davon überzeugt, dass Tieren der gleiche Respekt zusteht, wie uns Menschen – auch über den Tod hinaus. Ihr Tier und Ihre Trauer liegen mir am Herzen denn ich weiß aus eigener Erfahrung, wie groß der Verlust und wie zerreißend der Schmerz sein kann.

Das Team von Lea Schenker – Tierbestattungen wird Ihnen zur Seite stehen und Ihnen den Abschied von Ihrem Liebling so gestalten, dass Sie sich gerne daran zurückerinnern. Wir können den Lauf des Lebens, Geburt und Tod, leider nicht ändern, aber sein Ende würdevoll und achtsam ausrichten.

Wie alles begann – Geschichte

Wie bei den meisten Unternehmen beginnt auch die Geschichte von Lea Schenker – Tierbestattungen mit einer Idee. 2013 gründet Lea Schenker ein Tierbestattungsunternehmen, mit dem Ziel, etwas anders zu machen als es eine persönliche Erfahrung mit einem Tierbestatter ihr gezeigt hatte. Heute gehört Lea Schenker zu den Vorreitern einer ganzen Branche.

Um Verwechslungen vorzubeugen und um diese auszuschließen haben wir hitzebeständige Identtaler aus Schamotte anfertigen lassen, die jedem verstorbenen Haustier bereits bei der Abholung beigelegt werden.

Dieser kleine Taler begleitet Ihren Schatz auf allen Wegen und wird bei der späteren Urnenübergabe mit überreicht, so dass Sie sicher gehen können auch wirklich Ihr Tier wieder bei sich zu haben. Verwechslungen durch uns oder das Krematorium können wir definitiv ausschließen.

Wie alles begann – Geschichte

Wie bei den meisten Unternehmen beginnt auch die Geschichte von Lea Schenker – Tierbestattungen mit einer Idee. 2013 gründet Lea Schenker ein Tierbestattungsunternehmen, mit dem Ziel, etwas anders zu machen als es eine persönliche Erfahrung mit einem Tierbestatter ihr gezeigt hatte. Heute gehört Lea Schenker zu den Vorreitern einer ganzen Branche.

Um Verwechslungen vorzubeugen und um diese auszuschließen haben wir hitzebeständige Identtaler aus Schamotte anfertigen lassen, die jedem verstorbenen Haustier bereits bei der Abholung beigelegt werden.

Dieser kleine Taler begleitet Ihren Schatz auf allen Wegen und wird bei der späteren Urnenübergabe mit überreicht, so dass Sie sicher gehen können auch wirklich Ihr Tier wieder bei sich zu haben. Verwechslungen durch uns oder das Krematorium können wir definitiv ausschließen.

Das gute Recht – Gesetzeslage

Jeder Tierhalter hat das Recht, sein Tier im heimischen Garten beizusetzen wenn dieser sich außerhalb eines Wasserschutzgebietes befindet. Auskunft hierüber erteilt die zuständige Stadtverwaltung.

Einäscherungen sind bei allen Haustieren erlaubt. Dazu gehören Hunde und Katzen, Kleintiere wie Reptilien, Vögel, Wellensittiche sowie Kaninchen und Nager.

Das Gesetz zur Beseitigung der tierischen Nebenprodukte von Nutztieren zu denen Pferde, Ponys und Esel zählen, wurde auch Dank des Einsatzes von Lea Schenker kürzlich geändert. Seit Februar 2017 dürfen auch Pferde mit vorheriger Genehmigung eingeäschert werden.

Bislang werden diese in den benachbarten Niederlanden kremiert.

Traurige Realität ist leider, dass das Gesetz zur „Beseitigung tierischer Nebenprodukte“ bestimmt, dass Haus- und Nutztiere vornehmlich über die Tierkörperbeseitigungsanstalten entsorgt werden sollen. Diese kümmern sich auch um Zootiere sowie um Schlachtabfälle und Tiere, die im Straßenverkehr verendet sind.

Das gute Recht – Gesetzeslage

Jeder Tierhalter hat das Recht, sein Tier im heimischen Garten beizusetzen wenn dieser sich außerhalb eines Wasserschutzgebietes befindet. Auskunft hierüber erteilt die zuständige Stadtverwaltung.

Einäscherungen sind bei allen Haustieren erlaubt. Dazu gehören Hunde und Katzen, Kleintiere wie Reptilien, Vögel, Wellensittiche sowie Kaninchen und Nager.

Das Gesetz zur Beseitigung der tierischen Nebenprodukte von Nutztieren zu denen Pferde, Ponys und Esel zählen, wurde auch Dank des Einsatzes von Lea Schenker kürzlich geändert. Seit Februar 2017 dürfen auch Pferde mit vorheriger Genehmigung eingeäschert werden.

Bislang werden diese in den benachbarten Niederlanden kremiert.

Traurige Realität ist leider, dass das Gesetz zur „Beseitigung tierischer Nebenprodukte“ bestimmt, dass Haus- und Nutztiere vornehmlich über die Tierkörperbeseitigungsanstalten entsorgt werden sollen. Diese kümmern sich auch um Zootiere sowie um Schlachtabfälle und Tiere, die im Straßenverkehr verendet sind.

Lea Schenker

Der tierische Liebling wird alt, man ahnt es, spürt es, der Abschied rückt näher. Auf einmal ist er ist da, der Moment der endgültigen Trennung und das Ende des gemeinsamen Weges.

Lea Schenker ist die Tierbestatterin mit Herz, die Sie in den schweren Stunden des Abschieds begleitet und Möglichkeiten aufzeigt, Ihrem Liebling einen würdevollen letzten Weg zu bereiten.

Vorwiegend organisiert die Tierbestatterin bundesweit die Einäscherung von Pferden und Ponys nach EU-Richtlinien. Sie kümmert sich weiterhin um die Bestattungen von Haustieren in NRW, Rheinland-Pfalz und Hessen und sorgt dafür, dass das Lebensende Ihres geliebten Freundes ein Abschied ist, an dem man sich gerne erinnern mag.

Lea Schenker ist die Tierbestatterin, die Sie in den schweren Stunden des Abschieds begleitet. Sie kümmert sich um Einäscherungen von Pferden, Ponys und Haustieren.

Lea Schenker

Der tierische Liebling wird alt, man ahnt es, spürt es, der Abschied rückt näher. Auf einmal ist er ist da, der Moment der endgültigen Trennung und das Ende des gemeinsamen Weges.

Lea Schenker ist die Tierbestatterin mit Herz, die Sie in den schweren Stunden des Abschieds begleitet und Möglichkeiten aufzeigt, Ihrem Liebling einen würdevollen letzten Weg zu bereiten.

Vorwiegend organisiert die Tierbestatterin bundesweit die Einäscherung von Pferden und Ponys nach EU-Richtlinien. Sie kümmert sich weiterhin um die Bestattungen von Haustieren in NRW, Rheinland-Pfalz und Hessen und sorgt dafür, dass das Lebensende Ihres geliebten Freundes ein Abschied ist, an dem man sich gerne erinnern mag.

Lea Schenker ist die Tierbestatterin, die Sie in den schweren Stunden des Abschieds begleitet. Sie kümmert sich um Einäscherungen von Pferden, Ponys und Haustieren.